Test: Anglink Kurbelradio

Test: Anglink Kurbelradio

Zum Test haben wir uns vor einiger Zeit das Anglink Kurbelradio gekauft. Dieses war damals besonders gĂŒnstig (~ 18,00 Euro) und eines der ersten Modelle, die man bei Amazon finden konnte. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an GerĂ€ten der Kategorie „Notfallradio & Kurbelradio“, was die Auswahl nicht leichter macht. Das Anglink Kurbelradio ist ein Whitelabel Produkt und wird von vielen anderen Herstellern auch vertrieben. Daher macht es Sinn, das Kurbelradio von Anglink noch einmal vorzustellen und ein paar EindrĂŒcke zu hinterlassen.

Anglink Kurbelradio im Test
Anglink Kurbelradio im Test

Design

Das Design mit seinen abgerundeten Ecken und der knallig roten Farbe schaut sehr peppig und modern aus. Trotzdem ist es schlicht, einfach und vor allem funktionell gestaltet. Nichts am Aussehen des Anglink Kurbelradio wirkt ĂŒbertrieben oder pompös. Beim Betrachten des Notfallradios sieht man auf den ersten Blick, welche Funktion es bietet und wie man sie benutzen kann.

Wir finden das Design des Radio`s prima. Die Farbe macht das Radio zum Eyecatcher und kann definitiv nicht verloren gehen. Die schwarze Applikation der Taschenlampe ist ein toller Kontrast. Mehr kann man fĂŒr den Kaufpreis auch nicht erwarten. Wichtig ist dass das Radio alle Funktionen und Anforderungen an ein Kurbelradio erfĂŒllt.
Design Anglink Kurbelradio
Simples, aber schönes Design: Anglink Kurbelradio
Anglink Kurbelradio wiederaufladbares Dynamoradio mit Taschenlampe
25,06€
Test: Anglink Kurbelradio

Maße & Gewicht

Mit einer GrĂ¶ĂŸe von 13 x 6 x 5 cm ist das Anglink ein kleines und kompaktes Kurbelradio. Trotz der kleinen GrĂ¶ĂŸe passen doch einige Funktionen wie Powerbank, Taschenlampe und Radio in das GehĂ€use. Mit einem Gewicht von 250 Gramm bringt es auch nicht viel auf die Waage und eignet sich daher ideal als Notfallradio auf Reisen, beim Camping, aber auch in Notfallsituationen, Krisen und Katastrophen.

Das Kurbelradio von Anglink ist ein Fliegengewicht und im Rucksack oder in der Hand ĂŒberhaupt nicht störend. Wir nehmen das Radio bei fast jeder Wanderung und auch in den Garten mit. Dabei ist es nie sperrig oder im Weg.
Kompakt und leichtes Kurbelradio
Kompakt und leichtes Kurbelradio

Stromversorgung

Das Anglink Kurbelradio verfĂŒgt ĂŒber einen integrierten Akku, der ĂŒber eine KapazitĂ€t von 1000 mAh verfĂŒgt. Dieser kann ĂŒber verschiedene Wege geladen werden, wobei der schnellste die Aufladung per Netzteil an der Steckdose ist. HierfĂŒr liegt im Lieferumfang ein USB- Kabel, das am Radio angeschlossen wird kann und mit einem Handynetzteil geladen werden kann.

Der Vorteil eines Kurbelradio ist die autarke Nutzung und UnabhÀngigkeit von der Stromversorgung. Fernab von Batterien und Steckdosen kann dank Handkurbel und Solarpanel der Akku trotzdem mit Energie versorgt werden. Bei einem Blackout, Stromausfall oder auch an Orten fernab der Zivilisation ist man mit diesem Solarradio bestens gewappnet.

Eine tolle Funktion des Radio ist die Nutzung des Akku als Powerbank. Mit dieser können externe GerÀte wie Smartphone und Lichtbogenfeuerzeug geladen werden.

In unserem Test haben wir am hĂ€ufigsten die Aufladung per Netzteil und Solarpanel genutzt. Es ist so einfach das Kurbelradio im Sommer einige Stunden in die Sonne zu stellen und danach wieder schön Radio zu hören. Die Handkurbel funktioniert, aber bringt nicht so viel. 1 Minute kurbeln ermöglichte uns nur 2 Minuten Radio hören. Da wir aber lĂ€nger beilĂ€ufig Musik und Nachrichten hören wollen, macht die Handkurbel fĂŒr uns keinen Sinn. Aber sie funktioniert! Im Notfall ist das gut und ein „Nice to have“.
Anglink mit Handkurbel und Solarpanel
Anglink mit Handkurbel und Solarpanel

SoundqualitÀt

Der Klang des Anglink Kurbelradio ist kein Highlight, genĂŒgt aber zum Zwecke des Radio hören vollkommen. Zur Tonwiedergabe ist im kompakten GehĂ€use ein kleiner Lautsprecher, der monoton Musik wiedergibt. Was ein wenig schade ist, dass das Notfallradio von Anglink ĂŒber keinen Kopfhöreranschluss verfĂŒgt, den mit diesem wĂ€re eine Wiedergabe in Stereo möglich.

Das Kurbelradio von Anglink klingt wie eine Kaffeedose, aber hey: zum Radio hören genĂŒgt es vollkommen. FĂŒr kraftvolle Musik und klare Wiedergabe sollte man dann doch eher eine gute Musikanlage nutzen.
Anglink Kurbelradio wiederaufladbares Dynamoradio mit Taschenlampe
25,06€
Test: Anglink Kurbelradio

Bedienbarkeit

Die Bedienung beim Anglink Kurbelradio ist denkbar einfach und selbsterklÀrend. An der Front des GehÀuse befinden sich alle Bedienelemente, die zum justieren und auswÀhlen der Sender und LautstÀrke nötig sind. Die Taschenlampe wird oben am Radio an- und ausgeschalten.

Um das Notfallradio von Anglink ist einfach zu bedienen und benötigt keine Raketenwissenschaft. Alle Knöpfe funktionieren und sollte man doch mal was unbewusst verstellen, kann man nicht viel falsch machen.
Bedienungselemente Anglink Kurbelradio
Bedienungselemente Anglink Kurbelradio

Angebot & Preisverlauf

Hier kannst du die Preisentwicklung des Anglink Kurbelradio beobachten und einen Preisalarm setzen, fĂŒr den von dir gewĂŒnschten Kaufpreis. Die Historie des Kurbelradios zeigt, dass es ab und an auch im Angebot ist. Mit unserem Preisalarm verpasst du kein Angebot des Anglink Kurbelradios mehr.

Anglink Kurbelradio wiederaufladbares Dynamoradio mit Taschenlampe

Preis: 25,06
seit dem 15. Juli 2022 23:02 Uhr
Jetzt kaufen
Amazon.de
Warten Sie auf eine Preissenkung

Preishistorie

Statistik

Aktueller Preis 25,06€ 15. Juli 2022
Höchster Preis 25,06€ 23. Juni 2022
Niedrigster Preis 24,99€ 27. April 2022
Since 27. April 2022

Letzte PreisÀnderungen

25,06€ 23. Juni 2022
25,06€ 23. Juni 2022
24,99€ 27. April 2022

Fragen & Antworten

Hat das Anglink Kurbelradio einen Kofphöreranschluss?

Nein, leider hat das Notfall- und Solarradio von Anglink keine Möglichkeit, Kopfhörer oder andere externe WiedergabegerĂ€te anzuschließen.

kurbelradio.net
Logo